Wir über uns

Firmengeschichte

01.07.1986 Die Schlosserei wurde durch den Schlossermeister Winfried Hofmann gegründet und in die Handwerksrolle der Handwerkskammer Rhein-Main eingetragen. Auf Grund der guten Auftragslage standen Ihm schon nach kurzer Zeit zwei Gesellen und ein Lehrling tatkräftig zur Seite.

______________

1992 Ein zweites Standbein die Montage von Kellertrennwänden,Tiefgaragen- und Industrietoren im Auftrag eines großen Torherstellers folgte. So waren zeitweise bis zu 8 Monteure für die Firma im Rhein-Main Gebiet tätig.

______________

1999 Der Schwerpunkt wurde von nun an wieder auf die reine Schlossertätigkeit gelegt und erweitert.2004 Dirk Hofmann der Sohn des Firmengründers, tritt nach erfolgreichem Abschluß der Facharbeiterprüfung im Metallhandwerk „Fachrichtung Konstruktionstechnik“, in die Firma ein. Seine Ausbildung absolvierte er bei der Firma Frey & Euler in Mosbach.

______________

2005 Die Renovierung und Erweiterung der Werkstatt ermöglichte von nun an, die Verarbeitung von Edelstahl und Aluminium räumlich getrennt von der Schlosserei auszuführen.

______________

2006 Dirk Hofmann erhält am 24.07.2006 von der Handwerkskammer Rhein-Main, nach erfolgreicher Absolvierung der Meisterprüfung im Metallhandwerk, seinen Meisterbrief.

______________

2007 Verleihung des ersten Babenhäuser Ausbildungsoskar durch den „Arbeitskreis Schule“ an die Schlosserei Hofmann. Mitglieder des Arbeitskreises: – Schulen – Örtliche Betriebe – Stadt Babenhausen – AG Stadtmarketing – Örtlicher Gewerbeverein – Agentur für Arbeit – Kreisagentur für Arbeit

______________

2007/2008 Dirk Hofmann, Abschlußprüfung zum Schweißfachmann am Institut für Schweißtechnik Dr. Möll GmbH, in Darmstadt.

______________

2014/2015 Zertifizierung des Schlossereibetriebes  nach EN 1090,  Abgeschlossen bei ISB Dr. Möll GmbH, in Darmstadt.

Heutiger Firmenstandort
in Babenhausen

Auf dem Ehemaligen Firmengelände
der Baufirma Alfred Stenger